Visit-X kostenlos testen: Amateur Cams und Videos gratis ausprobieren

Visit-X, das größte Amateur-Portal Deutschlands, bietet für jeden Geschmack und jede Vorliebe das richtige. Hier tummeln sich tausende sexy Girls, Jungs und Paare aller couleur, so dass es immer wieder etwas Neues zu entdecken gibt. Problem: Wie so oft ist der Spaß nicht immer kostenfrei. Doch keine Sorge. Mit unseren Tipps könnt ihr Visit-X kostenlos testen. Wir sagen euch, wie ihr sowohl die Live Cams als auch den Video-Bereich gratis ausprobieren und so entscheiden könnt, ob auch für euch etwas dabei ist. Viel Spaß!

Visit-X kostenlos anmelden

Zuerst einmal müsst ihr euch bei Visit-X anmelden. Die Anmeldung und der folgende Alterscheck sind natürlich kostenlos. Dabei könnt ihr euer Alter zum Beispiel über euren Onlinebanking-Zugang verifizieren, indem ihr euch über das Portal bei eurer Bank einloggt. Eine gängige Methode, die sicher und vor allem sehr schnell ist.

Daneben gibt es die Möglichkeit das Alter per Videochat mit einem Service-Mitarbeiter nachzuweisen. Hierfür müsst ihr euren Personalausweis parat halten. Möchtet ihr den persönlichen Kontakt vermeiden, könnt ihr auch ein kurzes Video mit dem Smartphone oder der Webcam aufzeichnen und dieses an den Support schicken.

Visit-X kostenlos testen: Die Anmeldung erfordert nur die nötigsten Informationen
Die Anmeldung beschränkt sich auf die wichtigsten Informationen

Wichtig ist hierbei, dass ihr auf dem Video gut zu erkennen seid. Der Personalausweis muss neben das Gesicht gehalten und das Datum des aktuellen Tages laut gesagt werden. Die Freischaltung erfolgt dann nach der Überprüfung durch einen Service-Mitarbeiter. Diese Variante dauert erfahrungsgemäß am längsten.

Jetzt habt ihr Zugriff auf zahlreiche heiße gratis Clips, persönliche Vorstellungsvideos von hunderten Amateur Girls sowie die kostenlosen Live Stream des hauseigenen TV-Senders. Für den Anfang schonmal nicht schlecht.

Amateur Cams kostenlos testen

Damit ihr die Livecams, das absolute Herzstück der Seite, bei Visit-X kostenlos testen könnt, schenken wir euch 10 Euro Guthaben für eure Neuanmeldung. Und das ganz ohne irgendwelche Kosten. Das Ausprobieren lohnt sich: Mit mehr als 65.000 verschiedenen Amateuren ist das Angebot unglaublich groß und ihr findet zu jeder Zeit hunderte Girls, die sich euch nackt vor der privaten Webcam zeigen. Einfach Button klicken und Spaß haben!

Habt dabei im Hinterkopf, dass es sich bei Visit-X um ein sogenanntes pay-per-minute-Portal handelt. Die Cams werden also pro Minute abgerechnet. Dabei bestimmen Cam-Girl, -Boy oder -Paar den Preis für ihre Show selbst. Das heißt ihr zahlt die Cam-Nutzung pro Minute. Der Preis ist transparent ersichtlich, so dass ihr mit den 10 Euro Startguthaben vorher gut kalkulieren könnt und eine Weile auskommen solltet.

Amateur Girl Ria Red: Eines von tausenden nackten Camgirls bei Visit-X
Camgirl Ria Red zeigt sich gerne nackt – triff sie live bei Visit-X

Neben dem Video-Bild ist auch der Sound sowie der Chat inklusive. Auch die beliebte Cam2Cam-Funktion (ihr könnt euch per Webcam den Girls zeigen) zahlt ihr nicht extra. Möchtet ihr mehr, z.B. länger schauen, als euch die 10 Euro gewähren oder persönliche Nachrichten an die Senderin schicken, wird mit einem aufladbaren Guthaben, ähnlich einer Prepaid-Karte gezahlt. Absolut transparent und ohne Abzocke.

Amateur Videos bei Visit-X kostenlos

Visit-X ist nicht nur ein Cam-Portal, sondern bietet inzwischen auch knapp 200.000 verschiedene Amateur Clips und fast 1.000.000 sexy Bilder zu verschiedensten Sex-Kategorien. Als Alternative zu den Live Cams könnt ihr euch auch 10 Euro Startguthaben für den Visit-X Video-Bereich sichern.

Hier gibt es neben den heißen Privat-Clips der Pornostars und Amateur Girls auch professionell produzierte Serien, wie das „Visit-X Taxi“, „Josy und Michel – Friends with benefits“ oder „Lexy Roxx 360“, eine sexy Doku rund um Deutschlands bekanntesten Porno-Rotschopf.

Visit-X kostenlos testen: In der Video Station erwarten euch tausende Amateur Clips und Videos
In der Video Station erwarten euch tausende Videos – viele davon kostenlos

Hier müsst ihr pro Video bezahlen, die Preise stehen aber auch hier ganz übersichtlich im Vorschaubild des jeweiligen Clips. Sparfüchse aufgepasst: Im Sale-Bereich findet ihr täglich neue Sex Videos zu Sonderpreisen. So könnt ihr das Maximum aus den 10 Euro rausholen.

Lohnt sich Visit-X?

Um euch einen Überblick über das umfangreiche Cam-Portal Visit-X zu verschaffen, haben wir es ausgiebig getestet. Das Ergebnis findet ihr in unserem Visit-X Test-Artikel. So viel sei aber schon einmal verraten: Wir finden das Livecam-Portal absolut empfehlenswert!

2 Gedanken zu „Visit-X kostenlos testen: Amateur Cams und Videos gratis ausprobieren

Kommentare sind geschlossen.